… oder der Kampf in meinem Kopf

Wieder zurück …

Zum einen bin ich – nach längerer Pause – wieder zurück auf dieser Website, aber leider hat mich mein treuer Begleiter – der Schwindel – wieder zurück erobert … Nicht, dass er mich jemals ganz allein gelassen hätte, aber es gab sogar ganze Tage, wo ich keinen Schwindel hatte oder immer nur leichte Anflüge von kleinen Schwindelattacken …

Seit Weihnachten ist es wieder schlimm … Allerdings war die Zeit vor Weihnachten auch superstressig – zum einen im Job, weil alles doch noch irgendwie fertig werden musste und zum anderen auch privat. Mein Schwiegervater ist am Krebs erkrankt und gerade Ende des letzten Jahres ging es ihm sehr, sehr schlecht. Dazu kam noch ein tragischer Todesfall in der Familie eine Woche vor Weihnachten. Ob mir das den Rest gegeben hat?

Auf jeden Fall bin ich so dermaßen verspannt in Nacken und Schultern, dass kein Arzt oder Physiotherapeut diese Verspannungen lösen kann. Mein neuer Hausarzt (den ich seit Herbst letzten Jahres habe, da mich der andere am liebsten mit Psychopharmaka therapieren wollte) glaubt fest daran, dass es einen Zusammenhang zwischen HWS und den damit verbundenen Problemen und dem Schwindel gibt und will mich nun in den zweiten Ärztemarathon schicken (also noch einmal alle Fachärzte abklappern), was vielleicht gar nicht so schlecht ist, denn mittlerweile sind viele Untersuchungsergebnisse ja über zwei Jahre alt. Allerdings habe ich die Facharzttermine erst im März bekommen (dabei soll es ja ab Anfang dieser Woche viel schneller mit diesen Terminen gehen 😦 ) Mal schauen, was dabei heraus kommt.

Ich selbst muss aufpassen, dass mich der Schwindel nicht zu sehr herunterzieht und ich wieder in diese Angstspirale rutsche, aber es ist auch wirklich ein schreckliches Gefühl, wenn man auf einen großen Spaziergang mit dem Hund unterwegs ist und plötzlich wird der Boden weich, der Kopf wird matschig und alles dreht sich irgendwie im Kopf nach. Da kann man doch Angst bekommen, oder?

Ich darf mich nicht unterkriegen lassen, muss hart an mir arbeiten, mich zwingen, alles zu machen, was ich mir vornehme und ich muss diese Angst bekämpfen, die immer wieder aufzukeimen droht. Damals war mir tatsächlich dieser Blog eine Stütze, denn es tut gut, sich all diese Dinge von der Seele zu schreiben. Die meisten Menschen in meinem Umfeld können mit Schwindel nicht allzu viel anfangen und verstehen gar nicht, was der Schwindel innerlich in einem auslösen kann. Danke, dass dieses „Papier“ geduldig ist und ich hier alles aufschreiben darf, was mich beschäftigt…

 

 

Werbeanzeigen

Kommentare zu: "Wieder zurück …" (4)

  1. Ich wünsche dir alles gute und viel Kraft und baldige Besserung!!
    Schön mal wieder von dir zu lesen, wenn mir auch bessere Gründe dafür viel lieber gewesen wären!!

    Gefällt 1 Person

  2. Schwindel braucht definitiv kein Mensch und ich verstehe dich nur zu gut, auch die Angstspirale wundert mich nicht, habe ich selbst doch die treue Begleitung meines Möchte-Gern-Freundes Morbus Meniére im Alltag, die Schübe zu ertragen ist schon übel, zumal mir währenddessen rein gar nichts möglich ist, weder lesen, schreiben, fernsehen, gehen nichts… meine Welt dreht sich dann nur noch und mir ist „kotzübel“ mit extremen Kopfschmerzen. Was mir Linderung schafft sind Gleichgewichtsübungen… zudem sind Taumea Tropfen und Vertigo Heel zur Unterstützung nicht schlecht. Ich wünsche dir jedenfalls nur das Beste und das es dir ganz schnell wieder besser geht! Herzlichst, die Nelly P.S. Meine HWS Muskalatur ist seit Jahren „Stein“ und extrem verspannt, was die Sympotmatik verstärkt, die eigentliche Ursache sind jedoch die Kristalle im Ohr…

    Liken

    • Lieben Dank für Deine Antwort. Du weißt in der Tat, wovon ich spreche. Wobei ich denke, dass Deine Schübe wirklich noch viel schlimmer zu ertragen sind, als mein Schwindel. Was micht mürbe macht, ist, dass der Schwindel wirklich jeden Tag da ist … nicht jede Minute … aber irgendwann spüre ich ihn doch … oder er fängt an, mir Angst zu machen, gerade, wenn ich mit dem Hund allein im Wald bin und es geht los … Danke für Deine Tipps … Taumea hatte ich ausprobiert, aber nicht viel gespürt. Vertigo Heel nehme ich zur Zeit und ja, vielleicht hilft es ein wenig 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: