… oder der Kampf in meinem Kopf

Beiträge mit Schlagwort ‘HWS’

Durchwachsen …

Heute Nachmittag und Abend wollte der Schwindel wieder Macht über mich gewinnen. Mir war komisch, die Beine irgendwie weich, Bilder drehten nach und im Kopf hatte ich ein diffuses Gefühl. Der Boden war wabbelig und manchmal, wenn ich stand, hatte ich das Gefühl, jemand zieht einen Teppichläufer unter mir hinweg …

Ich bin aber auch seit gestern mal wieder massiv verspannt im Nacken und in den Schultern und bei der Arbeit im Büro vorm PC wird das leider auch nicht besser. Der Arzt im Schwindelzentrum meinte zwar, dass es ein Mythos sei, dass Schwindel von der HWS kommen könnte. Aber ich merke halt, dass, wenn ich sehr verspannt bin im Nacken, der Schwindel auch zunimmt oder insgesamt stärker ist.

Ich werde mich gleich mal noch ein bisschen bewegen. Schade ist, dass meine Walking-Runden doch jetzt sehr wenig werden, denn immer, wenn ich nach Hause komme, ist es schon dunkel und allein traue ich mich dann doch nicht durch unser Wäldchen und um die Felder herum. Meist klappt es nur noch am Wochenende, was wirklich schade ist. Ein bisschen habe ich am Wochenende das Tanzen wieder für mich entdeckt. Die Kiddys wollten unbedingt einen Tanz einstudieren und so haben wir erst mal mit der ganz einfachen Tanzvariante zum Macarena Song begonnen. Wenn man eine halbe Stunde dazu tanzt, wird einem doch ziemlich warm. Danach haben wir noch improvisiert und tolle Schritte erfunden. Das hat riesigen Spaß gemacht. Und gestern habe ich direkt meine Zumba-DVDs wieder rausgekramt und bin durchgestartet. Gar nicht so einfach, die ganzen Schritte wieder einigermaßen hinzubekommen. Aber das ist Bewegung, die wirklich Spaß macht!!! Und laut Ärzten im Schwindelzentrum ist gerade das Tanzen das beste Schwindeltraining, was es nur gibt 🙂

http://www.youtube.com/watch?v=XiBYM6g8Tck

Werbeanzeigen

Schlagwörter-Wolke