… oder der Kampf in meinem Kopf

Beiträge mit Schlagwort ‘Schritt’

Mammuttest

Im wahrsten Sinne des Wortes. Heute habe ich meinem Schwindel einen Mammuttest unterzogen. Ich war mit meinen Mädels shoppen. 5 Stunden lang sind wir von einem Geschäft ins nächste: Aussuchen, Anprobieren, Weiterstöbern. Für mein Schwindelerleben war das eine extreme Belastung, da mir ja ganz oft in Kaufhäuser oder Geschäften mit Klimaanlagen ganz seltsam und schummrig und auch schwindelig wird.

Im ersten Geschäft wurde mir auch direkt ein bisschen komisch. Mir brach auch ein wenig der Schweiß aus, als ich merkte, dass mir so seltsam in Ohr und Kopf wurde. Dennoch habe ich mich zusammen genommen. Schließlich war ich mit meinen Kindern unterwegs und wollte nicht voller Panik und fluchtartig das Geschäft verlassen. Und Umkippen wollte ich vor meinen Kindern schon mal gar nicht. So schlimm war es dann aber auch nicht. Ich blieb ruhig und konzentrierte mich auf das Einkaufen und so langsam verschwand dann auch dieses diffuse Gefühl im Kopf.Gott sei Dank 🙂

Tatsächlich haben wir danach noch mindestens 10 weitere Geschäfte besucht und sind zum Glück auch fündig geworden. Wir mussten zwischendurch die Taschen zum Auto bringen – so viel hatten wir erstanden. Aber gut, es ging auch darum die Wintergarderobe einzukaufen. Fast alle Sachen vom letzten Jahr passen den Mädels nicht mehr und die Schuhe und Winterstiefel schon mal gar nicht. Ein paar Dinge fehlen zwar noch, aber der Rest wäscht jetzt zum Teil schon in der Waschmaschine, damit die ersten Sachen so schnell wie möglich angezogen werden können.

Ich bin eigentlich froh und auch ein bisschen stolz, dass so ein Einkaufsbummel endlich wieder möglich war. Ich bin zwar einkaufen gegangen in den letzten Monaten, habe aber nicht unbedingt eine Shoppingtour angestrebt.

Das war heute wieder ein großer Schritt in Richtung „Normalität“, für den ich sehr, sehr dankbar bin 🙂

Werbeanzeigen

Schlagwörter-Wolke